„Ich lebe hier und jetzt“ sagt TOM. 
Er war öfter krank und ab und zu sah er auch mal Doppelbilder. Dann ist er auf einer Geburtstagsfeier umgekippt. Tom war erst 10 Jahre alt, aber als der Arzt ihm im Krankenhaus kindgerecht erklären wollte, dass da etwas in seinem Kopf ist, das da nicht hin gehört wusste er sofort, das ist Krebs. Und es war ein Hirntumor der übelsten Sorte. 

Den Tumor hat Tom überlebt. Aber viele Einschränkungen und vor allem Wut, Zerrissenheit und Depressionen Er war öfter krank und ab und zu sah er auch mal Doppelbilder. Dann ist er auf einer Geburtstagsfeier umgekippt. Tom war erst 10 Jahre alt, aber als der Arzt ihm im Krankenhaus kindgerecht erklären wollte, dass da etwas in seinem Kopf ist, das da nicht hin gehört wusste er sofort, das ist Krebs. Und es war ein Hirntumor der übelsten Sorte. 


Den Tumor hat Tom überlebt. Aber viele Einschränkungen und vor allem Wut, Zerrissenheit und Depressionen sind geblieben. Er will sich damit nicht abfinden und kämpft sich seit Jahren Schritt für Schritt in ein besseres Leben. Das kostet unendlich viel Kraft und Überwindung. Die Liebe zu seiner Mutter und die Freude an künstlerischem Schaffen helfen ihm dabei. 


Tom sagt: Ich bin sicher, dass ich nicht der Einzige bin, dem es so geht. Deshalb will ich mit meinem Song „hier und jetzt“ mir und anderen zeigen, dass es sich lohnt zu kämpfen. Dass man nicht zwangsläufig an seinem Schicksal zerbrechen muss.